forschen

Wir forschen.

Das Münsterland ist eine medizinische Forschungsregion. Sie verfügt über herausragende Forschungszentren der Medizin in NRW und in Deutschland.

versorgen

Wir versorgen.

Die hohe Versorgungsdichte im Münsterland resultiert u. a. aus 38 Krankenhäusern mit über 11.000 Betten.

entwickeln

Wir entwickeln.

Aufbauend auf der ausgeprägten medizinischen Forschungslandschaft und der hohen stationären und ambulanten Versorgungsdichte im Münsterland haben sich kleine und mittelständische Technologieunternehmen mit teilweise internationalem Hintergrund entwickelt.

Veranstaltung

eHealth-Anwendungen als Chance für die Diabetestherapie

29. März 2017,
17.00 - 19.00 Uhr

29. März 2017

Als eine Gesundheitsepidemie des 21. Jahrhunderts bedarf der Diabetes mellitus einer engmaschigen Versorgung, die aufgrund der zerklüfteten Versorgungsstruktur in Teilen Deutschlands oftmals nicht gewährleistet werden kann. Die gravierende Versorgungslücke manifestiert sich insbesondere im häuslichen Bereich. Dieser Problematik können telemedizinische Systeme entgegenwirken.
Das Karlsburger Diabetes-Management System KADIS® ist ein weltweit einzigartiges, mehrfach patentiertes Computerprogramm, das in über 30 Jahren Forschungsarbeit entwickelt wurde. Es ermöglicht eine vollständige Analyse des Glukosestoffwechsels von Patienten mit Ableitung des individuellen Risikos. Mögliche Therapieoptionen können simuliert werden und bieten dem Arzt eine therapeutische Entscheidungsunterstützung an. Durch die Integration in die DIAmant-App wurde ein einfacher Zugang zum KADIS®-Programm via Smartphone geschaffen.
Die Vorstellung des KADIS®-Programms und der DIAmant-App dienen als ein interessanter Einstieg in die rege Diskussion über Chancen und Möglichkeiten telemedizinischer Konzepte.

Jetzt anmelden!

forschen-versorgen-entwickeln

Das Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die Kompetenzen im Bereich Gesundheitsversorgung im Münsterland bündelt und vernetzt. Die Mitglieder kommen aus allen Bereichen von Forschung und Versorgung und sind entlang der Wertschöpfungskette aufgestellt. Durch Veranstaltungsformate, Fördermittelakquise, Unterstützung bei der Partnersuche sowie Projektmanagement und Öffentlichkeits­arbeit schaffen wir eine gemeinsame Basis zur Zusammenarbeit. Wir bündeln die Interessen der Akteurinnen und Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kliniken und Industrie, identifizieren geeignete Förderwettbewerbe und unterstützen die Wettbewerbsteilnahme. Zudem initiieren und begleiten wir Verbundprojekte und vertreten die Region beispielsweise auf der MEDICA und dem Hauptstadtkongress „Medizin und Gesundheit“.

 


22. Februar 2017

Altenpflege im Münsterland schlägt Alarm

Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland stellte auf Hauptversammlung eine Umfrage bei den 528 Einrichtungen der Altenhilfe vor

Die Altenpflegeeinrichtungen im Münsterland schlagen Alarm. Pflegekräfte seien immer schwerer zu gewinnen und langfristig zu halten. Das ergab eine Umfrage des Netzwerks Gesundheitswirtschaft Münsterland bei allen 528 Einrichtungen der Altenhilfe in ...

News lesen

29. März 2017

eHealth-Anwendungen als Chance für die Diabetestherapie

29. März 2017, 17.00 - 19.00 Uhr

Als eine Gesundheitsepidemie des 21. Jahrhunderts bedarf der Diabetes mellitus einer engmaschigen Versorgung, die aufgrund der zerklüfteten Versorgungsstruktur in Teilen Deutschlands oftmals nicht gewährleistet werden kann. Die gravierende Versorgungslücke ...

News lesen