forschen

Wir forschen.

Das Münsterland ist eine medizinische Forschungsregion. Sie verfügt über herausragende Forschungszentren der Medizin in NRW und in Deutschland.

versorgen

Wir versorgen.

Die hohe Versorgungsdichte im Münsterland resultiert u. a. aus 38 Krankenhäusern mit über 11.000 Betten.

entwickeln

Wir entwickeln.

Aufbauend auf der ausgeprägten medizinischen Forschungslandschaft und der hohen stationären und ambulanten Versorgungsdichte im Münsterland haben sich kleine und mittelständische Technologieunternehmen mit teilweise internationalem Hintergrund entwickelt.

Workshop: Krankenzimmer der Zukunft

24. August 2016

Im Workshop „Krankenzimmer der Zukunft – Hygiene, Technik, Komfort“, einer gemeinsamen Veranstaltung der beiden Gesundheitswirtschaftsregionen MedEcon Ruhr und dem Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland, werden Themenschwerpunkte an der Schnittstelle beider Innovationsplattformen beleuchtet.
Ziel ist es, die Bedarfe im Bereich der Hygiene, der Technik und des Komforts im Krankenhaus aus der Sicht der Nutzerinnen und Nutzer sowie der Patientinnen und Patienten zu benennen und gemeinsam Optimierungsvorschläge zu erarbeiten oder neue Lösungen anzuschieben.

Jetzt anmelden!

8. Praktikerseminar: Technologiefortschritt durch E-Health in der Patientenversorgung

29. September 2016

Mit der Unterstützung des in Nordrhein-Westfalen bereits begonnenen Ausbaus der Digitalisierung im Gesundheitswesen wird ein weiterer zentraler Punkt der flächendeckenden Versorgung mit digitalen Gesundheitsleistungen ermöglicht. Durch diese moderne Informations- und Kommunikationstechnologie sollen einerseits die Potenziale der bereits etablierten elektronischen Gesundheitskarte ausgeschöpft werden. Andererseits sollen die elektronische Patientenakte, elektronische Arztbriefe, ein Patientenfach sowie die Telemedizin weiter eingeführt werden.

Jetzt anmelden!

forschen-versorgen-entwickeln

Das Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die Kompetenzen im Bereich Gesundheitsversorgung im Münsterland bündelt und vernetzt. Die Mitglieder kommen aus allen Bereichen von Forschung und Versorgung und sind entlang der Wertschöpfungskette aufgestellt. Durch Veranstaltungsformate, Fördermittelakquise, Unterstützung bei der Partnersuche sowie Projektmanagement und Öffentlichkeits­arbeit schaffen wir eine gemeinsame Basis zur Zusammenarbeit. Wir bündeln die Interessen der Akteurinnen und Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kliniken und Industrie, identifizieren geeignete Förderwettbewerbe und unterstützen die Wettbewerbsteilnahme. Zudem initiieren und begleiten wir Verbundprojekte und vertreten die Region beispielsweise auf der MEDICA und dem Hauptstadtkongress „Medizin und Gesundheit“.


09. Mai 2016

Hygiene-Unterstützung für Arztpraxen

Bei der Hygiene in Arztpraxen gibt es kein Pardon: „Sie haben keine Schonfrist“, erklärte Anke Westerberg von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe.

„Schon kurz nach Übernahme einer Praxis kann sich die Behörde ankündigen.“ Auf Einladung des Clusters Gesundheitswirtschaftsregion Münsterland sprachen Anke Westerberg, die HNO-Fachärztin und Praxisgründerin Dr. Caroline Große-Oetringhaus sowie ...

News lesen

27. April 2016

Trennung von ambulanter und stationärer Versorgung zugunsten der Patienten aufheben

Veranstaltung des Netzwerks Gesundheitswirtschaft Münsterland und des Bundesverbands Managed Care in Münster

Patienten sollen künftig noch stärker von einer engen Zusammenarbeit von Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten profitieren. Das forderte Dr. Daisy Hünefeld (Vorstand St. Franziskus-Stiftung Münster) bei einer Vortragsveranstaltung der Vereine ...

News lesen