forschen

Wir forschen.

Das Münsterland ist eine medizinische Forschungsregion. Sie verfügt über herausragende Forschungszentren der Medizin in NRW und in Deutschland.

versorgen

Wir versorgen.

Die hohe Versorgungsdichte im Münsterland resultiert u. a. aus 38 Krankenhäusern mit über 11.000 Betten.

entwickeln

Wir entwickeln.

Aufbauend auf der ausgeprägten medizinischen Forschungslandschaft und der hohen stationären und ambulanten Versorgungsdichte im Münsterland haben sich kleine und mittelständische Technologieunternehmen mit teilweise internationalem Hintergrund entwickelt.

forschen-versorgen-entwickeln

Das Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die Kompetenzen im Bereich Gesundheitsversorgung im Münsterland bündelt und vernetzt. Die Mitglieder kommen aus allen Bereichen von Forschung und Versorgung und sind entlang der Wertschöpfungskette aufgestellt. Durch Veranstaltungsformate, Fördermittelakquise, Unterstützung bei der Partnersuche sowie Projektmanagement und Öffentlichkeits­arbeit schaffen wir eine gemeinsame Basis zur Zusammenarbeit. Wir bündeln die Interessen der Akteurinnen und Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kliniken und Industrie, identifizieren geeignete Förderwettbewerbe und unterstützen die Wettbewerbsteilnahme. Zudem initiieren und begleiten wir Verbundprojekte und vertreten die Region beispielsweise auf der MEDICA und dem Hauptstadtkongress „Medizin und Gesundheit“.

 


09. November 2016

Wenn der Notarzt nicht mehr raus muss

Gesundheitsnetzwerk Münsterland diskutiert rechtliche Möglichkeiten der Telemedizin mit Experten

Wenn der Notarzt nicht mehr raus muss: Videosprechstunden könnten im Münsterland künftig für Unterstützung sorgen und zum Beispiel auch die Wartezeit auf einen Termin beim Facharzt verkürzen. Dazu notwendige Entwicklungen erörterte das Netzwerk ...

News lesen

29. September 2016

Digitalisierung bringt nun auch Patienten Vorteile

Veranstaltung des Netzwerks Gesundheitswirtschaft Münsterland und des BMC Regional NRW in Münster erörterte Chancen und Gefahren

Seit dem 1. Oktober können Patienten sich ihre Medikamente-Einnahmen auch digital in einem sogenannten "Medikationsplan" zusammenstellen lassen. Dadurch lassen sich Fehlmedikationen, die einer der Hauptgründe für Krankenhauseinweisungen sind, vermeiden. ...

News lesen